Grevenbrück aktiv

Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Mitstreiter gesucht

Die Anwohner des Zebrastreifens an der evangelischen Kirche suchen Mitstreiter. Sie sorgen sich um die Sicherheit ihrer eigenen Kinder und der Kinder in der Nachbarschaft. Am 11. Mai ereignete sich hier ein Unfall, bei dem zwei Mädchen schwer verletzt wurden. Carsten Brendel-Schulte und Valeri Lysuchin fürchten, dass dies jederzeit wieder passieren kann.
In einem Aufruf an die Nachbarn heißt es: „Trotz der Geschwindigkeitsbegrenzung in der Ortschaft wird auf der langen geraden Straße häufig zu schnell gefahren und nicht auf den Fußgängerüberweg geachtet.“ Gerade morgens würden viele Autofahrer nicht anhalten, auch wenn erkennbar Fußgänger am Zebrastreifen warten. Carsten Brendel-Schulte hat dies schon oft beobachtet: „Niemand hält an, die Kinder kommen oft nicht rüber“ – so ist er morgens schon mehrfach rausgegangen, um Kindern über die Straße zu helfen.

Deko gesucht

Die Organisatoren des Grevenbrücker Weihnachtsmarktes, der am 26. und 27. November in und vor der Grevenbrücker Schützenhalle stattfindet, trafen sich zu ersten Gesprächen. Die Vorbereitungen laufen auch Hochtouren. Aussteller (Innen- und Außenbereich), die passend zur Weihnachtszeit, ihre Ware anbieten möchten, haben noch die Möglichkeit, sich bei Rolf Seidenstücker, Mobil 0159/01097355 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Dies sollte jedoch zeitnah geschehen, da eine rege Nachfrage besteht. Hilfe wird benötigt bei der Dekoration der Halle, der Stände, dem Auf- und Abbau der Hütten. Eine Bitte geht an die Grevenbrück Bürger: Gesucht wird Weihnachtsbaumdekoration wie Kugeln, Schmuck, bunte Lichterkette und ähnliches. Wer entsprechendes zuhause hat und dieses auffrischen bzw. teilweise entsorgen möchte, kann sich ebenfalls an oben genannten Kontakt wenden.

Spannender Dreikampf

Nach dem rauschenden Fest zum 150-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr, konnten die Grevenbrücker Schützen in diesem Jahr ein entspanntes, stimmungsvolles, rundum gelungenes Schützenfest feiern. Der Sonntag war dominiert vom Festzug durch den Ort. Die Königspaare präsentierten sich gemeinsam mit ihrem Hofstaat: das Kaiserpaar Michael und Anne Terschlüsen, das Königspaar Matthias Hargarten und Tina Gördes und das Jungschützenpaar Peter Friebel und Britta Seidenstücker.

Vor dem Fest wurde geübt!


Neue Schützenfestüben-Königin ist Anna Sauer. Für die Grevenbrücker Schützen ist die 22-jährige keine Unbekannte: Die gelernte Bankkauffrau war vor drei Jahren Jung­schützenkönigin der St.-Blasius-Schützen. Unter elf ernsthaften männlichen und weiblichen Bewerbern ging die Grevenbrückerin nach einem spannenden Wettkampf unter dem Jubel aller Anwesenden als Siegerin hervor.

Fulminanter Start

Mit Schwung und Elan in die Zukunft, getreu diesem Motto möchte die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft für Grevenbrück die geleistete Arbeit der Arge 2015 fortsetzen.

Bereits bei der Gründung hatte die „alte“ Arge beschlossen, sich nach dem Jubiläumsjahr zum 875-jährigen Bestehen ihres Heimatortes wieder aufzulösen. Da auch in Zukunft eine Vielzahl an Aufgaben zu bewältigen ist (demografischer Wandel, Dorfentwicklungsplan, Erhalten und Fördern der Infrastruktur, gemeinsame Projekte stemmen) war man sich schnell einig, eine neue Arge zu gründen um gemeinsam für Grevenbrück aber auch für die Nachbarorte Bonzel, Bonzelerhammer, Germaniahütte sowie die Einhöfe Petmecke, Hengstebeck und Kracht etwas zu bewegen.
Seite 1 von 4

facebook  twitter

Newsletter bestellen

Twitter Feed